Zyprischer Kaffee
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Essen & Trinken»Lokale Getränke»Zyprischer Kaffee
Cypriot Coffee
Zyprischer Kaffee

Zyprischer Kaffee ist ein typisches Merkmal der Kaffeehaus-Kultur Zyperns. Die perfekte Zubereitung dieses starken Heißgetränks erfordert jedoch etwas Übung.

Für eine Mokkatasse zyprischen Kaffee wird ein gehäufter Teelöffel fein gemahlener Kaffee mit heißem Wasser und Zucker (sofern gewünscht) gemischt. Diese Mischung wird in einem kleinen Stieltopf namens ‚mbrikia‘ aufgebrüht. Traditionell wurden ‚mbrikia‘ aus Kupfer hergestellt und jeder Haushalt besaß mindestens ein Exemplar. Heute gibt es aber auch modernere Ausführungen und sogar elektrische ‚mbrikia‘.

Der kniffelige Teil bei der Zubereitung von zyprischem Kaffee besteht darin, den Kaffee genau auf die richtige Temperatur zu erhitzen, damit sich ein Schaum (der sog. ‚kaimaki‘, ähnlich wie die Crema bei Espresso) bildet. Dieser überaus wichtige ‚kaimaki‘ bildet sich vom Rand aus und sorgt dafür, dass der Kaffee „wächst“.

Zyprischer Kaffee ist sehr stark, weshalb er immer mit einem Glas Wasser serviert wird. Sie können ihn ‚sketo‘ (schwarz), ‚metrio‘ (mit einem Teelöffel Zucker) oder ‚glyki‘ (mit zwei Teelöffel Zucker) bestellen. Zyprischer Kaffee wird niemals mit Milch getrunken!

Am besten trinkt man ihn schlückchenweise. Der dicke Kaffeesatz am Boden der Tasse wird nicht mitgetrunken. Wahrsager können angeblich Ihre Zukunft aus dem Muster des getrockneten Kaffeesatzes lesen!

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input