Zivania
Deutsch
Zivania
Zivania

Mit einem Alkoholgehalt von 40 bis 99% überrascht es nicht wirklich, dass das Nationalgetränk Zyperns auch als „Feuerwasser“ bekannt ist!

Der starke Tresterbrand Zivania stammt aus dem 14. Jahrhundert, als die Insel unter venezianischer Herrschaft stand, und wird heute noch genauso hergestellt, wie damals. Der Traubentrester (Pressrückstände wie Fruchtfleisch, Schale, Stängel und Kerne) wird mit qualitativ hochwertigen trockenen Weinen aus den heimischen Rebsorten Mavro (rot) und Xynisteri (weiß) gemischt und destilliert. Danach muss er lange Zeit reifen.

Die Destillation erfolgt in einem einem großen Kessel (dem ‚kazani‘) und besteht aus drei unterschiedlichen Abläufen, die drei Zivania von unterschiedlicher Qualität und Intensität hervorbringen. Die entstandene Flüssigkeit ist klar, hochprozentig und kann - am besten direkt aus dem Gefrierschrank serviert – als Aperitif getrunken werden.

Es gibt auch einen roten Zivania, der seine Farbe durch die Zugabe von Zimt erhält. Je älter der Zivania, desto besser und aromatischer wird er. Eine alte Flasche wird daher gerne für besondere Anlässe aufgehoben.

Vor dem Aufkommen der modernen Medizin war Zivania ein wesentlicher Erste-Hilfe-Bestandteil in jedem zyprischen Zuhause. Er kann zur Behandlung und Desinfizierung von Wunden, zur Massage schmerzender Körperstellen, zur Linderung von Zahnschmerzen oder zur Aufwärmung verwendet werden. Besonders in den Bergdörfern des Troodos galt Zivania als wichtiges, wärmendes Tonikum, da es in dieser Region deutlich kälter wird als im Rest Zyperns.

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input