Der Nationalpark Kap Greco
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Natur»Orte Von Interesse»Der Nationalpark Kap Greco
Der Nationalpark Kap Greco
Der Nationalpark Kap Greco

Auf 385 Hektar atemberaubender, unberührter Naturlandschaft erstreckt sich der ebenfalls zum Natura-2000-Netzwerk gehörende Cape Gkreko National Forest Park östlich von Agia Napa und südöstlich von Protaras.

Er umfasst neben Profi-Radstrecken auch ein Netz aus Naturpfaden, die von Kalabrischen Kiefern und Phönizischem Wacholder gesäumt sind. Der 2 km lange Aphrodite-Naturpfad verläuft entlang der Südostküste des Kap-Greco-Vorgebirges und ist Teil des Aphrodite-Kulturwegs, der an die Verbindung Zyperns mit der antiken griechischen Göttin Aphrodite erinnern soll.

Kap Greco ist reich an einheimischer Flora und Fauna. Unter den rund 400 unterschiedlichen Pflanzen, die hier wachsen, befinden sich 14 endemische und weitere 14 äußerst seltene Arten.

In dem einst üppig mit Bäumen bewachsenen Wald findet sich heute eine Niederungsvegetation, die den Wald zur Heimat vieler Säugetiere macht, darunter Füchse, Hasen und Igel. Aber auch Reptilien wie Schlangen und Eidechsen sowie eine große Anzahl an Vögeln sind hier zu finden, die meisten davon Zugvögel, darunter zwei endemische Spezies. Eine dieser Spezies ist der Zypernsteinschmätzer (Oenanthe cypriaca), ein Zugvogel, der auf der Insel brütet.

Die Kalksteinklippen bieten Besuchern einen spektakulären Ausblick über das kristallklare Meer in dieser Region. Das Gebiet wird aufgrund seiner vielen Höhlen sehr gerne für Bootsausflüge und Tauchgänge genutzt.

Die kleine, weiß getünchte Kapelle Agioi Anargyroi ist immer einen Besuch wert. Von hier aus führen Stufen hinab zu einer Höhle am Meer.

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input