Commandaria Weinstrasse
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Strecken & Wege»Weinstraßen»Commandaria Weinstrasse
Commandaria Weinstrasse
Commandaria Weinstrasse

Eine Reise in die Vergangenheit führt Sie zu den Geheimnissen von Zyperns ältestem und berühmtestem Wein: dem Commandaria, einem seit Jahrhunderten gepriesenen und weltweit bekanntem Dessertwein, der Ähnlichkeit mit einem süßen Sherry aufweisen kann.

Die Geschichte dieser Weinstraße, die durch 14 Commandaria-Dörfer führt, geht zurück bis ins Jahr 1192 n. Chr., als die Ritter vom Orden des Heiligen Johannes (die Johanniter, später als Malteser bekannt) die Produktion des ältesten, weltweit möglicherweise ersten Weins mit Herkunftsbezeichnung perfektionierten. Der Name des Weines stammt von dem Ort ab, an dem er überwiegend gekeltert wurde: „La Grande Commanderie“ (Die Große Kommandantur) - eine Hochburg, die den Johannitern als Hauptquartier diente und heute als Kolossi bekannt ist. Der Legende nach war der Commandaria derart berühmt, dass er im 13. Jahrhundert sogar die vom französischen König Philipp II. abgehaltene „Schlacht der Weine“ gewann, den ersten dokumentierten internationalen Weinwettbewerb.

Die einheimischen Rebsorten Mavro (rot) und Xynisteri (weiß) werden erst spät in der Saison gelesen und in der Sonne getrocknet, um so die natürlich süßen Aromen zu intensivieren, die dem Wein seinen einzigartigen Geschmack verleihen. Die getrockneten Trauben werden anschließend ausgepresst. Dabei werden die Treber oder Trester genannten Pressrückstände gesammelt und in Tanks oder großen Tongefäßen (ähnlich denen aus längst vergangenen Zeiten) fermentiert.

Auf dieser Weinstraße gibt es vier Weingüter, bei deren Besuch ein Zwischenstopp zur Besichtigung der jahrhundertealten und mittlerweile restaurierten Weinpresse (auch: Kelter) von Laneia nicht fehlen darf, die heute an die ruhmvolle Vergangenheit der Weinherstellung in der Region und auf Zypern erinnert. Ein weitere beliebte Touristenattraktion ist die mittelalterliche Kolossi-Hochburg, die einst als „La Grande Commanderie“ (Die Große Kommandantur) bekannt war.

Die Weindörfer selbst befinden sich auf einer Höhenlage von 500 bis 900 Metern. Ihre Weingüter teilen sich die Landschaft mit dickem, buschigem Wildwuchs und lichten Wäldern. Die artenreiche Flora und Fauna der Region ist ebenso beeindruckend wie die historischen und archäologischen Denkmäler in der Umgebung. In der Commandaria-Region befindet sich neben dem Kouris-Staudamm (dem größten Staudamm Zyperns) auch ein bedeutsames Sumpfgebiet.

Diese Weinstraße führt durch: Limassol, Kolossi, Erimi, Monagri, Agios Georgios, Silikou, Doros, Laneia, Trimiklini, Agios Mamas, Kapileio, Zoopigi, Kalo Chorio, Agios Pavlos, Agios Konstantinos, Louvaras, Gerasa und Apsiou.

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input