Der Bezirk Nicosia (Lefkosía)
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Sehenswerte Orte»Bezirke & Städte»Nikosia»Der Bezirk Nicosia (Lefkosía)
Der Bezirk Nicosia (Lefkosía)
Der Bezirk Nicosia (Lefkosía)

Nicosia, die einzige geteilte Hauptstadt der Welt, und ihre umliegende Region vereinen den Knotenpunkt von Zyperns Handels- und Geschäftszentrum mit einer interessanten Vergangenheit und ländlichen Gegenden, die eine „Flucht“ aus der Stadt in eine natürlich schöne und grüne Umgebung ermöglichen.

Die Hauptstadt selbst ist geradezu von Geschichte und Kultur durchdrungen. Die charmante, von massiven venezianischen Mauern umgebene Altstadt und die größte Konzentration an Museen, Kunstgalerien, religiösen und historischen Monumenten auf ganz Zypern legen Zeugnis über die Geschichte der Mittelmeerinsel im Laufe der Jahrhunderte ab.

Lässt man das geschäftige Nicosia hinter sich, so geht die Region schon bald in eine ländliche Gegend über, die mit ihren Obstplantagen, Olivenhainen, Wäldern und Hängen das komplette Gegenteil zur Hauptstadt ist.

Südlich von Nicosia können Besucher die Ruinen der beiden antiken Stadtkönigreiche Tamassos und Idalion erkunden, die beide zur Region Nicosia gehören.

Tamassos wurde einst in der Nähe einer wichtigen Kupfermine errichtet und erlebte seine Blütezeit während der römischen Epoche,als Zypern berühmt für sein Kupfer war. An der Ausgrabungsstätte von Idalion gibt es ein Museum, das in chronologischer Reihenfolge Exponate zeigt, die bei Ausgrabungen in dem Gebiet zutage gefördert wurden.

Je näher man den Kiefernwäldern des Machairas-Gebirges kommt, desto malerischer wird die Umgebung. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier gehören das alte Machairas-Mönchskloster und das Nonnenkloster des Agios Irakleidios, dessen Reliquien innerhalb der Klosterkirche aufbewahrt werden.

In den ländlichen Gegenden des Bezirks gibt es auch jede Menge pittoresker Bergdörfer, die mit ihren gepflasterten Gassen und gut erhaltenen, aus Stein und Lehmziegeln gebauten Häusern einen Einblick in das Dorfleben auf Zypern ermöglichen. Besonders sehenswert ist das Dorf Fikardou, das 1978 zum Nationaldenkmal erklärt und 1987 für seine sorgfältig restaurierten Häuser aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem bemerkenswerten Gebälk und der volkstümlichen Architektur mit dem „Europa Nostra“-Preis ausgezeichnet wurde. Weitere interessante Dörfer sind Alona, Prodromos, Pedoulas, Kakopetria und Palaichori.

Mit der pulsierenden Hauptstadt und der ländlichen Abgeschiedenheit bietet der Bezirk Nicosia seinen Besuchern das Beste aus zwei Welten, die beide gleichermaßen betörend sind und mit vielen aufregenden Attraktionen locken.

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input