Zypern-Venedig-Kulturwege
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Kultur & Religion»Kulturwege»Zypern-Venedig-Kulturwege
Zypern-Venedig-Kulturwege
Zypern-Venedig-Kulturwege

Die Relikte der Venezianer auf Zypern

Begeben Sie sich auf eine historische Reise, die die starken Bande, den kulturellen Einfluss und die besondere Beziehung Zyperns zu Venedig enthüllt. Eine Beziehung, die auch heute noch Bestand hat.

Auf diversen Kulturwegen werden Sie Architektur, Kirchen, Monumente, Museen und historische Orte entdecken, die die Geschichte der Venezianer auf Zypern vom Mittelalter bis zur Renaissance erzählen. Ausgangspunkt dieser Geschichte ist die byzantinische Epoche, als Kaiser Manuel I. Komnenos den Venezianern im Jahr 1147 das Recht erteilte, mit der Insel Handel zu treiben und sich auf ihr niederzulassen.

Mit der Eroberung der Insel durch Richard Löwenherz und ihrer Umwandlung in einen Staat, regiert durch das fränkische Herrschergeschlecht Lusignan, wurden die Venezianer zwischen 1191 und 1192 durch die Krone enteignet. Die so entstandenen Spannungen zwischen der Gemeinde Venedig und dem Königreich Zypern blieben bis ins Jahr 1302 bestehen.

Mit der Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen im Jahr 1302 breitete sich der Einfluss Italiens zunehmend auf das fränkische Königreich aus. Die Familie Cornaro wurde zu einem der Hauptunterstützer des Hauses Lusignan.

Mit dem plötzlichen Tod Jakob II. von Zypern bestieg die Venezianerin Caterina Cornaro, Jakobs Frau, im Jahr 1474 den Thron. Es war der Beginn der direkten Herrschaft Venedigs über Zypern, das damit zur Provinz der maritimen Republik Venedig wurde, deren direkte Verwaltung vom Festland aus erfolgte. Zwischen 1474 und 1570 waren die Verbindungen zwischen Venedig und Zypern zweifelsohne am engsten.

Mit der offiziellen Eingliederung Zyperns in die venezianischen Kolonien (den sog. Stato da Mar, den Staat des Meeres) im Jahr 1489 wurde die Durchdringung Zyperns durch die italienische Kultur durch literarische, philosophische und ästhetische Wertvorstellungen weiter verstärkt. So wurden z. B. Kirchen von Malern verziert, die sich von Italien inspirieren ließen.

Die Eroberung Zyperns durch die Osmanen im Sommer des Jahres 1570 beendete die venezianische Herrschaft und löste die Insel von Italien. Nichtsdestotrotz blieben die Handelsbeziehungen zwischen Zypern und Venedig bis ins 18. Jahrhundert bestehen.

Die Zypern-Venedig-Kulturwege halten auf der ganzen Insel eine Vielzahl an interessanten Orten bereit. Die komplette Broschüre mit Einzelheiten zur Geschichte und Verbindung zwischen Zypern und Italien sowie alle relevanten Orte in jeder Region finden Sie hier.

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input

Neal Sterling Authentic Jersey