fbpx
Deutsch
Das Pafos-Tor (Paphos-Tor)
Das Pafos-Tor (Paphos-Tor)

Das Pafos-Tor (Paphos-Tor) war einer von drei Eingängen, die durch die venezianischen Mauern, die ganz Nikosia umgaben, in die Stadt führten. Geschaffen wurden die Mauern im Jahr 1567 durch den berühmten Architekten Giulio Savorgnano.

Direkt vor dem Paphos-Tor beginnt eine Straße, die in südwestlicher Richtung nach Paphos führt - in die Stadt also, die dem Tor seinen Namen gab. Das Paphos-Tor war einst auch als „Tor des Heiligen Dominikus“ bekannt, da es ein früheres Tor der fränkischen Mauer namens „Porta di San Domenico" ersetzte, die nach der nahe gelegenen Abtei von San Domenico benannt war.

Das Paphos-Tor ist eine schlichte Öffnung in der Mauer, die mit einem Tonnengewölbe überdacht ist. Während der britischen Okkupation Zyperns im Jahr 1878 wurde ein Teil der Mauern zwischen dem Tor und der Roccas-Bastion zerstört, um eine neue Öffnung zu schaffen. Direkt über dem ursprünglichen Tor befindet sich die Paphos-Tor-Polizeidienststelle.

GPS-Koordinaten: Lat: 35.17385 Lon: 33.35667