Die Kirche der Panagia Chrysokourdaliotissa
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Kultur & Religion»Sehenswürdigkeiten & Monumente»Die Kirche der Panagia Chrysokourdaliotissa
Die Kirche der Panagia Chrysokourdaliotissa
Die Kirche der Panagia Chrysokourdaliotissa

Im Solea-Tal, genauer gesagt im Dorf Kourdali, steht die Kirche der Panagia Chrysokourdaliotissa. Sie wurde im 16. Jahrhundert als Klosterkirche gebaut und der Panagia (der Heiligen Jungfrau Maria) geweiht. Dem Grundstein zufolge wurde das Kloster von den Diakonen Leontas und Ioannis Kourdalis ins Leben gerufen.

Die heute noch erhaltene, dreischiffige Kirche besitzt ein steil geneigtes, mit Flachziegeln gedecktes Dach. Die Seitenschiffe der Kirche sind durch hölzerne Bogengänge vom Hauptschiff getrennt. Die Kirche beherbergt Wandmalereien und Ikonen im italienisch-byzantinischen Stil aus dem 16. Jahrhundert. Die Ikonostase (eine mit Ikonen geschmückte Wand mit drei Türen) ist ein hervorragendes Beispiel für die Holzbildhauerei des 16. und 17. Jahrhunderts.

Im Jahr 2006 entschied der Heilige Synod (ein ständiges Gremium an der Spitze der orthodoxen Kirchen), den Klosterbetrieb wieder aufzunehmen.

Bezirk: Troodos-Region [Bezirk Lefkosia (Nicosia)]
Adresse: Kourdali Dorf
Kontakt: Telefon: +357 99 770 592
Öffnungszeiten: Täglich: 08:00 - 13:00 und 16:00 - 19:00 Uhr.
Wann: Das ganze Jahr über.
An gesetzlichen Feiertagen geschlossen.
Eintrittspreis: Kostenlos.
  Die Öffnungs- und Schließzeiten sowie der Eintrittspreis können sich ohne Vorankündigung ändern. Besuchern wird daher empfohlen, sich im Vorfeld zu informieren.

 

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input