Das Trooditissa-Kloster
Deutsch
Das Trooditissa-Kloster
Das Trooditissa-Kloster

An den Südhängen des Troodos-Gebirges befindet sich inmitten von Kiefern und an einem malerischen Fleckchen Erde gelegen das Trooditissa-Kloster aus dem 13. Jahrhundert. Die heutige Kirche wurde 1731 erbaut und beherbergt eine unbezahlbare, in Blattsilber eingefasste Marienikone, die aus Kleinasien (Anatolien) nach Zypern gebracht wurde. Angeblich gibt sie Paaren mit Kinderwunsch Hoffnung, wenn sie zu ihr beten.

Das genaue Gründungsdatum des Klosters ist nicht bekannt. Man geht aber davon aus, dass es unmittelbar nach der ikonoklastischen Epoche (dem sog. Bildersturm) von einem Einsiedler gegründet wurde, der während des Ikonoklasmus hier lebte. Kirche und Klostergebäude stammen aus einer späteren Epoche und können auf das Ende des 18. oder 19. und das 20. Jahrhundert zurückdatiert werden.

Das Kloster dient als Rückzugsort für Gebete und kann daher leider nicht besichtigt werden. Die Kirche steht Besuchern jedoch offen.

Bezirk: Troodos-Region [Bezirk Lemesos (Limassol)]
Adresse: Zwischen den Dörfern Platres und Prodromos
GPS-Koordinaten: Lat: 34.91292 Lon: 32.838212
Öffnungszeiten: Täglich: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr (nur für die Kirche).
Wann: Das ganze Jahr über.
An gesetzlichen Feiertagen geschlossen.
Eintrittspreis: Kostenlos.
Barrierefreier Zugang: Rollstuhlgerecht.
Webseite: http://www.mcw.gov.cy/mcw/da
  Die Öffnungs- und Schließzeiten sowie der Eintrittspreis können sich ohne Vorankündigung ändern. Besuchern wird daher empfohlen, sich im Vorfeld zu informieren.

 

Newsletter

Name
Please provide your Name

EMAIL
Please provide your email

Invalid Input

Neal Sterling Authentic Jersey