fbpx
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Natur»Wanderwege»Rundwanderweg Teisia tis Madaris - Bezirke Lefkosia (Nicosia) / Lemesos (Limassol), Adelfoi-Wald
Rundwanderweg Teisia tis Madaris - Bezirke Lefkosia (Nicosia) / Lemesos (Limassol), Adelfoi-Wald
Rundwanderweg Teisia tis Madaris - Bezirke Lefkosia (Nicosia) / Lemesos (Limassol), Adelfoi-Wald
GPS-Koordinaten des Ausgangspunktes: Lat: 34.951404 Lon: 32.999168
GPS-Koordinaten des Ziels: Lat: 34.951404 Lon: 32.999168
Höhenlage des Ausgangspunktes: 1,582m
Höhenlage der höchsten Erhebung: 1,582m
Höhenlage der letzten Erhebung: 1,582m
Ausgangspunkt: Ganz in der Nähe des Madari-Feuerwachturms und nahe des Ziels des Wanderwegs zwischen Doxa si o Theos und Madari.
Länge: 3km
Geschätzte Dauer: 1.5 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 3

 

Sehenswürdigkeiten: Entlang dieses Wanderwegs gibt des hohe, beeindruckende Klippen und geologisch interessante Gebiete zu sehen. Er bietet Ihnen außerdem einen wunderschönen Blick über die Mesaoria-Schwemmland-Ebene und die Bucht von Morfou. Dieser Wanderweg schließt an den Wanderweg zwischen Madari und Doxa si o Theos sowie an den Wanderweg zwischen Madari und Selladi tou Karamanli an und verläuft auf 1.600 Höhenmetern. Am höchsten Punkt des Adelfoi-Berges (auf 1.613 Höhenmetern) finden Sie den Madari-Feuerwachturm.

Flora: Unterwegs können Sie viele endemische Pflanzen studieren: Troodos-Rose (Rosa chionistrae), Troodos-Katzenminze (Nepeta troodi), Stern von Bethlehem (Ornithogalum chionophilum), Troodos-Kamille (Anthemis plutonia), „Manouthkia“ (Pterocephalus multiflorus subsp. multiflorus, ein kleiner immergrüner Strauch mit blassrosa Blüten), Erlenblättrige Eiche (Quercus alnifolia), Zypern-Zeder (Cedrus brevifolia), Zypern-Krokus (Crocus cyprius), Thymian (Thymus integer).

Fauna: Zu den wichtigsten Arten der Region gehören:

Säugetiere: Fuchs, Hase, Igel.

Vögel: Habichtsadler, Eichelhäher, Holztaube, Rebhuhn, Schuppengrasmücke (Endemit), Zypernsteinschmätzer (Endemit).

Reptilien: Zypernnatter, Zypernechse, schwarze Peitschennatter.