fbpx
DE
*to view our privacy policy and terms of use click here
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Natur»Wanderwege»Rundwanderweg „Livadi“ - Bezirk Lefkosia (Nicosia), Troodos-Wald
Rundwanderweg „Livadi“ - Bezirk Lefkosia (Nicosia), Troodos-Wald
Rundwanderweg „Livadi“ - Bezirk Lefkosia (Nicosia), Troodos-Wald
GPS-Koordinaten des Ausgangspunktes: Lat: 34.938829 Lon: 32.889990
GPS-Koordinaten des Ziels: Lat: 34.938829 Lon: 32.889990
Höhenlage des Ausgangspunktes: 1,711m
Höhenlage der höchsten Erhebung: 1,711m
Höhenlage der letzten Erhebung: 1,711m
Ausgangspunkt: An der schmalen asphaltierten Straße, die zum Picknickplatz ‚Kampos tou Livadiou‘ führt.
Länge: 1.5km
Geschätzte Dauer: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 1 (rollstuhlgerecht)

 

Sehenswürdigkeiten: Der rollstuhlgerechte Rundwanderweg „Livadi“ befindet sich im Troodos-Nationalpark, der wiederum zum Natura-2000-Netzwerk gehört. Er führt Sie durch einen Wald aus Schwarzkiefern und Stinkendem Wacholder, von denen einige schon mehrere hundert Jahre alt sind. An einem Aussichtspunkt unterwegs bietet sich Ihnen ein toller Blick über den Fluss Chromium und das Solea-Tal. Um den Rundwanderweg abzuschließen, drehen Sie am Aussichtspunkt um und folgen derselben Strecke für etwa 100 Meter. Biegen Sie dann, wie auf dem Wegweiser ausgeschildert, rechts ab. Das wichtigste Bewirtschaftungsziel für dieses Waldgebiet ist die Erhaltung der Biodiversität, Wasserressourcen und Landschaft. Deswegen hat in den hiesigen Wäldern seit 1972 keine Abholzung mehr stattgefunden. Am Picknickplatz ‚Kampos tou Livadiou‘ finden Sie Trinkwasser. Am Troodos-Platz befindet sich das Troodos-Besucherzentrum mit Informationen rund um das Troodos-Gebirge sowie dessen Flora und Fauna.

Flora: Unterwegs können Sie viele endemische Pflanzen studieren: Troodos-Schwarzwurzel (Scorzonera troodea), Wolfsmilch (Euphorbia cassia subsp. rigoi), Erlenblättrige Eiche (Quercus alnifolia) sowie die einheimisch wachsenden Kretischen Berberitzen (Berberis cretica L.), Echten Mehlbeeren (Sorbus aria subsp. cretica) und Adlerfarn (Pteridium aquilinum).