fbpx
Deutsch
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Auf dem Land»Dörfer»Fikardou dorf
Fikardou dorf
Fikardou dorf

Das historische Dorf Fikardou im Bezirk Lefkosia (Nicosia) liegt 900 Meter über dem Meeresspiegel in der Pitsilia-Region. Der abgelegene und idyllische Ort kann über die E903 und die E904 erreicht werden.

Der Name Fikardou geht angeblich auf das griechische ‚figa andron‘ (‚Flüchtlingsversteck‘) und die Flüchtlinge zurück, die von zwei Stämmen angeworben wurden, die die Region zwischen 400 und 800 n. Chr. beherrschten.

Das heutefast vollständig verlassene Dorf wurde 1978 zum Nationaldenkmal erklärt und 1987 mit dem „Europa Nostra“-Preis ausgezeichnet. Zur Erhaltung der Häuser aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem bemerkenswerten Gebälk und der volkstümlichen Architektur wurde Fikardou inzwischen vollständig restauriert. Zwei dieser Häuser, das Haus des Katsinioros und das Haus des Achilleas Dimitri, befinden sich heute im Besitz der zyprischen Altertumsverwaltung und wurden zu Museen gemacht, in denen ländliche Gegenstände ausgestellt sind und das Leben auf dem Land in längst vergangenen Zeiten nachgezeichnet wird.

Nach einem Rundgang durch das Dorf werden Besucher in dem kleinen, gemütlichen Kaffeehaus von Fikardou auf traditionelle zyprische Weise willkommen geheißen. Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit ist das etwa 15 Minuten von Fikardou entfernte Machairas-Kloster.

GPS-Koordinaten: Lat: 34.95927 Lon: 33.171481

REPUBLIC OF CYPRUS              EUROPEAN UNION              EU STRUCTURAL FUNDS              CYPRUS TOURISM ORGANIZATION

Die Website wird von der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union co-finanziert