fbpx
DE
*to view our privacy policy and terms of use click here
Sie sind hier:Startseite»Zypern entdecken»Kultur»Sehenswürdigkeiten & Monumente»Agia Solomoni Christian Katakombe
Agia Solomoni Christian Katakombe
Agia Solomoni Christian Katakombe

Die Kirche der Agia Solomoni befindet sich in Kato Pafos (Paphos). Es handelt sich um eine Kapelle, die Teil eines kleinen unterirdischen Grabkammerkomplexes aus der hellenistischen Epoche ist. Die Stätte galt im Mittelalter als beliebter Wallfahrtsort und wurde auch „Die Kapelle der Sieben Schläfer“ oder „Die Sieben Makkabäer“ genannt.

Agia Solomoni war eine der ersten Kirchen auf Zypern, die der Götzenverehrung abschwor und stattdessen zum Christentum übertrat. Der Legende nach suchte die Jüdin Solomoni, die nach dem Tod ihrer Söhne zur Heiligen wurde, in der Höhle Schutz, um ihren römischen Verfolgern zu entkommen. Die Römer jedoch mauerten den Höhleneingang zu und verurteilten Solomoni so zu einem langsamen und qualvollen Tod. Als die Höhle 200 Jahre später wieder geöffnet wurde, entstieg ihr die Heilige Solomoni jedoch lebendig.

Die Stätte besteht aus einem offenen Hof, der von fünf in den Felsen gehauenen Kammern umgeben ist. In einer dieser Kammern entspringt eine Quelle. Die westliche Kammer beherbergt neben einer in die Westmauer eingelassenen Apsis auch die Überreste christlicher Wandmalereien aus dem 12. Jahrhundert. Unter den Wandmalereien befinden sich auch die Namen von Kreuzfahrern aus dem 13. Jahrhundert, die in den Putz geritzt wurden.

Oberhalb der Katakomben steht ein heiliger Baum, dessen Zweige mit farbenfrohen Stoffresten und Kleidungsstücken verziert sind - eine Opfergabe der Gläubigen an die Heilige Solomoni. Der Baum hat angeblich heilende Kräfte.

GPS Koordinaten: Lat: 34.761092 Lon: 32.424012